Geschrieben am 14. 10. 2019
 

Tierpark Hamm erleben! Tierisch nah – natürlich gut!

Gut 100.000 Menschen besuchen ihn jedes Jahr, den großen Hammer Tierpark. Hier gibt es gut 500 Tiere aus über 80 Arten zu entdecken - viele davon sogar aus nächster Nähe. Dieser tierische Spaziergang im Ruhrgebiet führt Dich über eine Zoo-Fläche von etwa 6,5 Hektar. Ein echtes Erlebnis! Falls Du noch kein Besucher dieses tollen Parks warst, wirst Du hier erfahren, was den großen Tierpark in Hamm auszeichnet. Allein die Tierpark-Historie ist spannend, hier ein kurzer Ausschnitt:

 

Eröffnet wurde der Tierpark Hamm durch Mitwirkung der Mitglieder des Vereins "Bürgerinitiative Tierpark" im Jahre 1934. Der erste Tierpark in Hamm kam anfangs noch ohne Tiger und große Attraktionen aus. Fasane, Meerschweinchen, Wellensittichen und Kanarienvögel waren die ersten "Dauergäste" des kleinen Tierparks. Im Verlauf des zweiten Weltkrieges wurde er leider komplett zerstört. Von der Aufbruchstimmung der Nachkriegszeit profitierte zum Glück auch der Tierpark. Und so wurde die Anlage in der Zeit bis 1951 wieder aufgebaut und neu eröffnet.

Tierpark Hamm - ein Abenteuer für Erwachsene und Kinder

Heute ist der Tierpark in Hamm ein tolles Ziel für die gesamte Familie. Zoologische Besonderheiten wie die Borneo-Gibbons oder der sibirische Tiger machen Groß und Klein eine Freude. Einige Gehege des großen Zoos sind sogar begehbar. So kommst Du zum Beispiel den Alpakas nahe wie nie zuvor! Ein begehbares Gehege gibt es auch bei den knuffigen Erdmännchen, die hier in Hamm in einer der größten Anlagen Deutschlands leben. Bei den vielen Tieren im Tierpark Hamm hat der Zoo auch ein besonderes Augenmerk auf die "Tier-Senioren".

Einmal Tierpfleger sein?

Der Tierpark in Hamm bietet Dir jeden Tag ein neues Erlebnis. So hast Du die Möglichkeit, einen Tag als Tierpfleger zu verbringen. Baue Spielzeuge, helfe bei den Fütterungen und tauche in die Geheimnisse der Tierpflegearbeiten ein. So kannst Du die Tiere vor Ort einmal aus einer ganz anderen Richtung betrachten.

Sibirischer Tiger

Auf dem großen Spielplatz des Zoos können sich die Kinder dann noch einmal richtig austoben. Der neu gestaltete Spielplatz sorgt mit Schaukeln, Rutschen und Klettergerüsten für viel Spaß bei den kleinen Besuchern. Eltern können währenddessen eine Tasse Kaffee in der Tierpark-Gastronomie genießen. Später kann die gesamte Familie dort noch bei einem leckeren Essen den Tag ausklingen lassen.


Öffnungszeiten des Tierparks Hamm:

Los geht es jeden Tag ganzjährig um 09:00 Uhr. Der Park schließt von April bis Oktober um 18.30 Uhr und von November bis März um 17.00 Uhr. An Heiligabend, Silvester und Rosenmontag ist jeweils bereits um 13.00 Uhr Feierabend. Kassenschluss ist immer eine halbe Stunde vorher!


Ein echtes Naturerlebnis bietet auch der Besuch einer Falknerei in der Umgebung von Hamm. Falknereien bieten besondere Begegnungen mit Greifvögeln.
 
Wir wünschen Dir viel Spaß!