Geschrieben am 04. 12. 2017
Hamm Rodeln

Skifahren und Rodeln im Sauerland

Auf in den Schnee – Ski- und Schlittenfahren im Sauerland

Schlitten- und Skifahren fahren in Hamm? Das wird wohl eher nichts, denn Winterbegeisterte müssen in Hamm, das nur 63 Meter über dem Meeresspiegel liegt, lange auf den ersten Schnee warten. Meist reicht der Schnee dann auch nur für eine kleine Schneeballschlacht oder einen Schneemann aus. Doch ganz in der Nähe beginnt das Sauerland und dort gibt es viele Möglichkeiten, den Schnee zu genießen.

 

Also behalten Sie die Wettervorhersage im Blick. Sobald der erste Schnee gefallen ist, können Sie am Wochenende den Schlitten Ihres Kindes, Ihre Skier oder das Snowboard ins Auto packen und mit Ihrer Familie losfahren. Damit Sie den ganzen Tag im verschneiten Sauerland verbringen können, schauen Sie vorher im Unterwegs-Shop in der Fußgängerzone von Hamm vorbei. Hier finden Sie wasserabweisende Winter-Schuhe und wärmende Outdoor-Bekleidung für Groß und Klein.

 

Rodeln und Skifahren in Winterberg

Die Kleinstadt Winterberg im Hochsauerland ist international als Austragungsstätte für Wintersportarten bekannt. Hobby-Wintersportler erwarten in der Region eine Vielzahl an Skipisten, zudem besitzt die Winterberg-Arena elf Rodelbahnen, von denen drei mit Flutlichtanlagen ausgestattet sind. Stundenlang können Sie die rasante Fahrt ins Tal genießen, um dann gleich wieder mit Lift oder Förderband den Hang bequem ohne Anstrengung hinaufzufahren. Die verschiedenen präparierten Bahnen bieten Groß und Klein, Familien und Abenteuerlustigen Winterspaß.

 

An mehreren Stationen können Sie sich einen Schlitten oder Skier ausleihen, sodass Sie mit Freunden oder Familie gemeinsam die Abfahrt erleben und auf den Erlebnisrodelbahnen mit Kurven und steilen Hängen sogar Wettrennen veranstalten können. Wenn Sie vom klassischen Schlitten oder den Skiern genug haben, probieren Sie den Snow Tube aus. Dabei handelt es sich um einen mit Luft gefüllten Reifen, mit dem Sie eine speziell dafür angelengte Bahn heruntersausen. Verabschieden Sie sich vom Gefühl, Ihre Fahrt kontrollieren zu können und genießen Sie stattdessen sitzend oder liegend die turbulente Fahrt den Abhang hinunter.

 

Wenn es dunkel wird, ist noch lange nicht Schluss! Das Flutlicht hüllt die schneebedeckte Landschaft in eine besondere Atmosphäre ein und bietet einen herrlichen Rahmen fürs Nachtrodeln und Skifahren.

 

Unterwegs im schneebedecktem Sauerland

Das Sauerland ist eine Hochburg für Wintersportler mit unterschiedlichen Möglichkeiten, sich bei zahlreichen Outdoor-Aktivitäten auszupowern. Rund 57 Skigebiete und 150 Liftanlagen ab 500 Meter Höhe bieten viele Gelegenheiten, die Skier anzuschnallen oder auf den Schlitten zu steigen. Sie können mit der Familie bei Ausflügen immer wieder neue Ziele ansteuern, um sich an der Landschaft zu erfreuen und gleichzeitig den Rausch der Geschwindigkeit bei der Fahrt ins beleuchtete Tal zu erleben.

 

Neben der Abfahrt können Sie die eingeschneiten Landschaften auf den zahlreichen Winterwanderwegen und Ski-Langlaufstrecken in aller Ruhe entdecken. Über 600 Kilometer, von denen 400 Kilometer aufgrund ihrer Qualität ausgezeichnet und somit für Anfänger geeignet sind, laden Sie dazu ein, die schneebedeckten Wälder und Täler des Sauerlands zu erkunden. Erleben Sie die Stille der Winterlandschaft beispielsweise um Brilon oder Schmallenberg, die lediglich vom Knirschen des Schnees unter den Skiern durchbrochen wird. Erschöpft, aber glücklich treten Sie abends die Heimreise voller Vorfreude über den nächsten Ausflug in den Schnee an. Und wer weiß, vielleicht schneit es sogar in Hamm, sodass Sie einen kleinen Hang gemeinsam mit Ihrem Kind herunterrodeln können.